Spargel grillen

Text: A. W. (Ernährungsberaterin) / Letzte Aktualisierung: 17.09.2020

Spargel und Steaks auf dem Grill
Spargel kann man auch grillen! - Symbolbild: © Maksim Shebeko - stock.adobe. com

In diesem Artikel erfahren Sie wie man weißen und grünen Spargel grillen kann.

Spargel vom Grill: Outdoor Genuss zur Spargelzeit

Es kann kein Zufall sein, dass die Spargelsaison zeitgleich mit dem Beginn jener Zeit stattfindet, in der immer mehr Menschen ihre Grills aus den Garagen holen und das Abendessen zum ersten Mal ins Freie verlagern. Spargel nämlich lässt sich hervorragend grillen, sollte jedoch ein wenig vorbereitet werden.

Weißen und grünen Spargel vorbereiten

Ob grüner oder weißer Spargel gegrillt werden soll, ist eine wichtige Information. Beide Varianten müssen auf unterschiedliche Weise vorbereitet werden:

  • Bei weißem Spargel ist es nötig, diesen vor dem Grillen gründlich zu schälen, zu waschen und vorzugaren. Geschält wird die zarte Haut stets mir dem Sparschäler von der Spitze der Stangen her. Anschließend wird das Ende der Spargelstangen abgeschnitten. (Tipps zum Spargel schälen) Nun gilt es, den weißen Spargel vorzugaren. Hier bietet sich als schonende Variante das Blanchieren an, bei dem der Spargel zunächst für wenige Minuten in heißes und anschließend eiskaltes Wasser gegeben wird.
  • Grüner Spargel muss nicht geschält oder gegart werden. Bei dieser Variante reicht es aus, das verholzte Ende abzuschneiden und die Stangen zu waschen.

Nach dieser Vorbereitung werden die Spargelstangen behutsam mit hitzebeständigem Öl bestrichen und parallel auf ein ausreichend großes Stück Alufolie gegeben. Alternativ eignen sich auch spezielle Alupfannen für den Grill.

Den grünen & weißen Spargel grillen

Sobald der Spargel vorbereitet und der Grill ausreichend vorgeheizt ist, wird das Folienstück oder die Alupfanne mit den Spargelstangen auf den Grillrost gelegt. Hier benötigen die grünen Stangen lediglich zehn Minuten, bis sie gar sind. Weißer Spargel sollte mit zwanzig Minuten ein wenig länger auf dem Grill verweilen dürfen. Während des Grillvorgangs darf der Spargel selbstverständlich nicht anbrennen. Daher ist es wichtig, die Stangen gegebenenfalls mit einer flachen Zange vorsichtig zu wenden, um eine gleichmäßige Hitzeeinwirkung zu ermöglichen. Fertig gegrillt passt der Spargel dann hervorragend zu Lachs oder Pute vom Grill, zu frischem Salat und natürlich auch zu leckeren Folienkartoffeln. Lesen Sie auch: Unterschied zwischem grünem Spargel und weißem Spargel

Kreative Grillküche: Den Spargel marinieren

Um ein wenig Abwechslung auf den Grill zu bringen, muss Spargel nicht ausschließlich in seiner naturgegebenen Form zubereitet werden. Es lohnt sich, die Stangen mit verschiedenen Marinaden aufzupeppen und so eine noch schmackhaftere Spargelsaison zu gestalten. Tolle Ideen für Marinaden zu grünem und weißem Spargel sind beispielsweise:

  • 2 EL Olivenöl, 1 TL italienische Kräuter, 1 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Sesamöl, ½ TL Ingwer, 1 EL Sojasauce, 1 TL Misopaste
  • 1 EL Olivenöl, 1 EL Senf, 1 EL Tomatenmark, ½ TL Rauchpaprikapulver

Dank dieser Beispiele wird deutlich, dass Spargel sowohl mediterran als auch asiatisch oder rauchig-würzig zubereitet werden kann. Der Kreativität sind dabei praktisch keine Grenzen gesetzt.

Gemüse grillen

Bei uns erfahren Sie auch wie Sie andere Gemüsesorten grillen:

Wie Spargel zubereiten?

Spargel lagern: