Suppenrezepte

Eine Suppe mit frischem Gemüse
Eine Suppe ist oft schnell und einfach zubereitet - Symbolbild: © Ali Safarov

Einfach und schnell eine Suppe kochen

Eine Suppe ist oft recht schnell und einfach zubereitet. Besonders wenn frisches Gemüse verwendet wird, schmeckt sie am besten. Probieren Sie doch mal einige unserer Suppenrezepte aus!

Weitere Rezepte für Suppen

Für Suppen kann man die verschiedensten Zutaten verwenden. Hier haben wir unsere Suppenrezepte nach der Hauptzutat sortiert:

Suppen mit Gemüse:

Suppen mit Kräutern:

Suppen mit Fisch:

Tipps zum Suppe kochen

Suppe ist nicht gleich Suppe. Man unterscheidet zwischen klaren Suppen (z.B. Brühe, Ochsenschwanzsuppe, Leberknödelsuppe), gebundenen Suppen (z.B. Gemüsesuppen, Rahmsuppen), Eintöpfen und Kaltschalen.
Eine Suppe wird meist als erster Gang in einem Menü serviert. Sie kann aber auch als Dessert serviert werden - nämlich dann wenn sie mit Obst zubereitet wird.
Es gibt die verschiedensten Arten von Suppen - mit Obst oder Gemüse, Fleisch oder Fisch und auch kalte Suppen. Egal welche Suppe Sie kochen, sie sollte stilvoll serviert werden. Also entweder in einer hübschen Suppenschüssel mit einer Suppenkelle, so dass sich jeder selbst bedienen kann oder in Suppentellern, Suppentassen bzw. Suppenschälchen. Gegessen wird immer mit einem Suppenlöffel. Eine Ausnahme ist die Suppentasse. Aus dieser darf die Suppe auch getrunken werden.
Übrigens sollte man zum Abkühlen der Suppe nicht pusten. Dabei könnten Sie die Suppe vom Löffel pusten und jemand könnte diese abbekommen oder es gibt Flecken. Besser ist es einfach etwas zu rühren bis sie abgekühlt ist.

Damit die Suppenrezepte gelingen:

  • Wenn Suppen legiert werden sollen, gerinnt das Eigelb beim Einrühren leicht. Das kann vermieden werden, wenn das Eigelb vorher mit etwas Milch und Speisestärke angerührt wird. Sie können auch den Topf kurz vom Herd nehmen und das Eigelb dann einrühren.
  • Es kommt vor, dass die Grießklöße für die Suppe zu fest geworden sind. Dann nehmen Sie die Klöße aus der Suppe und legen diese für 10 Minuten in kaltes Wasser, abschließend wieder in die Suppe geben und aufkochen. Die Klöße quellen jetzt so stark, dass sie wieder ganz locker werden.
  • Möchten Sie die Suppe mit Kräutern verfeinern, sollten Sie diese erst zum Schluss dazugeben, wenn die Suppe nicht mehr kocht. So bleibt das Aroma besser erhalten. Legen Sie etwas von den Kräutern zur Seite und streuen diese dann vor dem Servieren auf die Teller.

Kochtipps für Suppenfans:

Wissenswertes für Hobbyköche in unserem Rezepte Portal: (Noch arbeiten wir hier. Aber bald finden Sie diese Informationen bei uns:)

Kochrezepte:

Rezepte Übersicht:

Stand: 31.05.2019