Geflügel Rezepte schnell & einfach zubereiten

Text: D. S. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 20.10.2022

Geflügel Rezepte
Wie kann man Geflügel zubereiten? - Symbolbild: © bit24 - stock.adobe. com

Geflügel zubereiten

Der Begriff Geflügel umfasst verschiedene Fleischsorten. Meist assoziiert man Hühnchen mit dem Begriff, aber auch Ente, Gans, Pute und Truthahn gehören zum Geflügel. Exotischer sind Tauben und Straußen. Egal für welches Fleisch Sie sich entscheiden es gibt zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten. In unserer Rubrik Geflügel Rezepte stellen wir Ihnen einige vor.

Leckeres aus Geflügel

Seit einigen Jahren nimmt in Deutschland der Verzehr von Geflügel zu, während der Verzehr anderer Fleischarten stagniert oder sogar zurückgeht. Das gesunde Fleisch enthält viel Eiweiß und ist je nach Sorte sehr fettarm. Also ideal für eine gesunde, ausgewogene Ernährung! Pute und Hähnchen gehören zu den beliebtesten Geflügelsorten in Deutschland und können auf vielfältige Weise zubereitet werden. Es gibt die unterschiedlichsten Geflügelrezepte für Gerichte mit Hähnchenschenkeln oder Putenbrust. Kinder essen zum Beispiel liebend gern Hähnchenflügel oder Hähnchenschenkel, während für ein besonders gesundes Gericht am besten fettarme Putenbrust oder Putenschnitzel verwendet werden.

Geflügel zubereiten

Darf es einmal etwas opulenter zugehen, zum Beispiel an Weihnachten, dann empfiehlt sich die Zubereitung von exquisiten Geflügelrezepten, zum Beispiel einem Gänsebraten oder einem Entenbraten. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie den Vogel im Ganzen zubereiten oder ihn vorher zerteilen. Sehr beliebt ist eine gefüllte Gans, die Gänsekeulen können Sie den Gästen servieren, die auf die Füllung verzichten möchten.
Köstliche Zubereitungsarten und Rezepte gibt es auch für Wildgeflügel, wie zum Beispiel Wachteln, Fasan und Perlhuhn. Aber auch Straußenfleisch erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wenn Sie Strauß zubereiten, sollten Sie unbedingt auf die Gar- oder Bratzeit achten, denn das Fleisch wird schnell zäh.
Natürlich können Sie Geflügel nicht nur braten oder schmoren, es gibt auch Geflügel Rezepte für Hühnerfrikassee oder Pasteten mit Geflügelfleisch, auch ein Geflügelsalat kann sehr lecker sein.
Aus einem Suppenhuhn lässt sich eine köstliche Suppe oder ein schmackhafter Fond zubereiten. Aus Hühnchenbrust kann man ein einfaches, leckeres Geschnetzeltes zaubern.

Worauf achten bei der Zubereitung von Geflügel?

Das allerwichtigste bei der Zubereitung von Geflügel ist die Hygiene in der Küche! Verwenden Sie für das Geflügelfleisch ein spezielles Brettchen und ein spezielles Messer. Beides wird nach Benutzung sofort heiß abgewaschen, damit sich die Keime nicht vermehren können. Waschen Sie sich auch immer wieder die Hände sobald Sie das rohe Fleisch angefasst haben.

Haben Sie frisches Geflügel gekauft, sollten Sie es möglichst am selber oder am nächsten Tag zubereiten. Möchten Sie tiefgefrorenes Geflügel verwenden, sollten Sie beim Kauf die Kühlkette einhalten. Also nach dem Bezahlen sofort in eine Kühlbox mit Kühlakkus und zuhause sofort in das Tiefkühlfach legen. Nehmen Sie das Geflügel dann rechtzeitig aus dem Tiefkühlfach, denn es braucht einige Stunden zum Auftauen. Legen Sie es dazu in ein Sieb und hängen dieses über eine Schüssel. So kann die Auftauflüssigkeit ablaufen, denn in ihr tummeln sich viele Keime.

Womit kann man Geflügel würzen?

Das kommt ganz auf die Fleischsorte an. Für Hühnchen wird meist Salz, Pfeffer, Paprika, aber auch Thymian, Majoran, Rosmarin und Oregano verwendet. Für Ente und Gans können Sie auch Beifuß nehmen. Auch kann man Zimt, Nelken, Ingwer oder Chili verwenden.

Wer das Geflügel im Ganzen als Braten zubereiten möchte, braucht auch eine Füllung. Auch diese bringt Würze in das Fleisch. Für die Füllung werden oft Äpfel, Orangen, Pflaumen, Zwiebeln, Kräuter oder auch Maronen verwendet.

Welcher Wein passt zu Geflügel?

Zu Hühnchen und Pute passt ein trockener Weißwein wie Grauburgunder, Silvaner oder auch Sauvignon Blanc oder Chardonnay. Zu Truthahn darf es auch gerne ein Rotwein sein. Zum Beispiel ein Pinot noir oder ein Burgunder. Auch zu Ente und Gans können Sie Rotwein servieren. Hier passen Spätburgunder oder Shiraz hervorragend. Wer Straußenfleisch oder Taube zubereiten möchte, greift am besten zu einem kräftig-süßen Rotwein wie Beaujolais, Spätburgunder oder Tempranillo.

Nährwertangaben Geflügel

Wie schon gesagt versteht man unter Geflügel mehr als nur Hühnchen. Beispielhaft möchten wir es dennoch hier für die Nährwertangaben verwenden. 100 g rohes Hühnchen enthalten:

Kalorien Cholesterin Fettgehalt Vitamine Sonstiges
166 88 mg 10 g
(gesättigte Fettsäuren 3 g,
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2,5 g,
einfach ungesättigte Fettsäuren 3,2 g)
Vitamin D: 2 IU,
Vitamin B6: 0,4 mg,
Vitamin B12: 0,3 µg
Kalzium: 15 mg,
Eisen: 1,3 mg,
Magnesium: 23 mg,
Natrium: 82 mg,
Kalium: 223 mg

Geflügel ist gesund und vielseitig verwendbar. Wenn Sie bisher noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, sollten Sie einfach ein wenig experimentieren! Vielleicht sagen Ihnen ja auch die Geflügel Rezepte aus der asiatischen Küche zu. Vor allem in der chinesischen Küche wird viel Hähnchenfleisch verwendet, aber auch Gerichte mit Ente sind häufig zu finden.

Fleischgerichte:

Kochrezepte: