Möhren einfrieren: Eiskalt und lange haltbar

Text: A. W. (Ernährungsberaterin) / Letzte Aktualisierung: 30.03.2020

Gefrorene Möhren
Wie kann man Möhren einfrieren? - Symbolbild: © Sasajo - stock.adobe. com

Wer eine große Möhrenernte zu verzeichnen hat, muss sich zwangsläufig mit den Möglichkeiten des Haltbarmachens beschäftigen. Abgesehen vom Einkochen bietet sich hier auch das Einfrieren der Möhren an. Länger als neun Monate sollte das Gemüse im Tiefkühlfach jedoch nicht aufbewahrt werden. Wer das Einfrieren richtig angeht, kann die Qualität der Möhren sichern.

Die Möhren zum Einfrieren vorbereiten

Es ist wichtig, Möhren möglichst so einzufrieren, dass sie direkt aus dem Tiefkühlfach weiterverarbeitet werden können. Ganze Möhren einzufrieren, erweist sich meist als Fehler, denn hier müssen sie zunächst angetaut werden, bevor sie sich in Stücke schneiden lassen.

Bei der Vorbereitung der Möhren für das Einfrieren gilt:

  • 1. gründlich waschen
  • 2. sorgfältig schälen
  • 3. in die gewünschten Stücke schneiden.

Möhren können problemlos als Sticks, Scheiben, Viertel, oder auch Hälften eingefroren werden.
Die zurechtgeschnittenen Stücke werden anschließend blanchiert (siehe Anleitung Möhren blanchieren). Hierbei gehen Enzyme verloren, was die Haltbarkeit optimiert. Nach dem Blanchieren dürfen die Möhren noch kurz in einem Sieb abtropfen.

Einfrieren: Besser in Dosen

Ein häufiges Problem beim Einfrieren von Möhren oder anderem Gemüse: Die Stücke frieren aneinander fest und können kaum portionsweise entnommen werden. Um das zu vermeiden, sollten alle Möhrenstücke zunächst auf einem kleinen Tablett oder in einer Schale mit großem Boden nebeneinandergelegt und so für eine Stunde in das Tiefkühlfach gestellt werden. Sobald die Oberfläche gut angefroren ist, können die Stücke in passende Boxen umgefüllt und vollends tiefgefroren werden. Beim Einfrieren empfehlen sich geeignete Boxen, da Gefriertüten aus Plastik inzwischen als wenig nachhaltig gelten. Die Boxen hingegen können über Jahre hinweg immer wieder verwendet werden, was viel Abfall und letztlich auch Geld spart.

Wichtig:
Bevor die Boxen in den Tiefkühler gestellt werden, sollte man sie folgendermaßen beschriften: Was ist enthalten? Wann wurde es eingefroren? Außerdem sollte man die "frischen Boxen" immer nach hinten stellen. So behält man leichter den Überblick.

Muss man die Möhren auftauen?

Möchten Sie dann die eingefroren Möhren verwenden, müssen Sie diese nicht extra auftauen. Einfach in gefrorenem Zustand mit Wasser in den Topf geben und kurz köcheln lassen. Vorausgesetzt Sie haben die Möhren vor dem Einfrieren blanchiert!

Besonders lesenswerte Artikel zum Thema Gemüse

Möhren lagern:

Möhren zubereiten: