Möhren blanchieren

Text: A. W. (Ernährungsberaterin) / Letzte Aktualisierung: 19.02.2020

Frau gibt Möhren in einen Topf
Wie kann man Möhren blanchieren? - Symbolbild: © whitelook - stock.adobe. com

Es gibt zahlreiche Wege Möhren oder auch Karotten zuzubereiten. Das Blanchieren gehört zweifellos zu den schonendsten Methoden, denn hier bleibt die knackige Struktur des Gemüses erhalten und auch in Sachen Nährstoffreichtum kommt es nur zu geringen Veränderungen. Wer noch nie Möhren blanchiert hat, erfährt hier alles Wichtige.

Wozu Möhren blanchieren?

Bei dieser Zubereitungsart handelt es sich um eine möglichst schonende Möglichkeit, bei der Möhren nur sehr kurz in kochendem Wasser gegart und anschließend sofort abgeschreckt werden. Im Ergebnis bleiben angenehm bissfeste Stücke, die nicht zu weich sind und daher gut in Salate passen. Das Blanchieren bietet sich an, wenn Möhrensalate zubereitet werden sollen. Das liegt vor allem daran, dass die gegarten Stücke nach dem Bad in heißem Wasser abgeschreckt werden und dementsprechend kalt sind. Auch vor dem Einfrieren lohnt sich das Blanchieren von Möhren, denn so lassen sich eventuelle Keime und Mikroorganismen von der Oberfläche entfernen.

Die Vorbereitung

Vor dem Blanchieren der Möhren müssen diese zunächst sorgfältig unter warmem, fließendem Wasser gewaschen werden. Eventuelle Erdreste und Ablagerungen sollten am Schluss vollständig entfernt sein. Hiernach können große Möhren geschält werden, um das Ergebnis optisch ein wenig aufzuwerten. Bei eher schmalen und jungen Möhrchen ist das Schälen nicht zwingend erforderlich, sie können mit einer Bürste vorsichtig abgerieben werden. Im Anschluss an die Reinigung werden die Möhren geschnitten. Hierbei bieten sich unterschiedliche Formen an, wobei die letztendliche Entscheidung vor allem von der späteren Verwendung abhängt.

Möhren können folgendermaßen geschnitten werden:

  • in Stifte
  • in Scheiben
  • in Viertel

Die Möhrenstücke sollten vor dem Blanchieren nach Möglichkeit die gleiche Größe haben. So wird vermieden, dass sie unterschiedlich weich gegart werden.

Wie die Möhren blanchieren?

Nachdem die Möhren vorbereitet wurden, folgt das eigentliche Blanchieren.
Dazu benötigen Sie:

  • einen Topf
  • eine Schüssel
  • einen Schaumlöffel
  • ein Sieb

Der Topf wird mit Wasser befüllt, die Schüssel ebenfalls. Nun wird das Wasser im Topf auf dem Herd zum Kochen gebracht, während das kalte Wasser in der Schüssel zusätzlich mit Eiswürfeln angereichert wird. Sobald das Wasser im Topf kocht, werden die Möhrenstücke hineingegeben und lediglich zwei Minuten lang gegart. Sofort nach Ablauf dieser kurzen Zeit sollten sie mit Hilfe des Schaumlöffels aus dem Topf genommen und in das Eiswasser gegeben werden. Hier verbleiben sie ebenfalls für zwei Minuten, bevor sie schließlich in das bereitgestellte Sieb abgeschüttet werden können. Die Möhren sind nun blanchiert und vollständig kalt, weshalb sie direkt weiterverwendet werden können.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Mehr zum Thema Gemüse blanchieren

Erfahren Sie bei uns auch wie man andere Gemüsesorten blanchieren kann:

Möhren zubereiten

Wissenswertes über Möhren

Möhren lagern:

Möhren Rezepte:

Gemüse

Lebensmittel