Rezept für Kirschrollen mit Sauerkirschen

Gewaschene Kirschen
Leider haben wir für das Rezept für Kirschrollen noch kein Foto. - Symbolbild: © karepa

Das Rezept für Kirschrollen ist etwas anspruchsvoller bei der Zubereitung.

Zutaten für dieses Rezept:

  • 1,5 kg Sauerkirschen
  • 200 g Zucker
  • 50 g Speisestärke
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Tropfen Backöl Bittermandel
  • 1 Prise Salz

Zubereitung der Kirschrolle

Waschen Sie die Sauerkirschen, entfernen Sie die Stiele und entsteinen Sie die Kirschen. Geben Sie dann 125 g Zucker dazu und lassen das Ganze kurz stehen. Kochen Sie die Kirschen auf, lassen das Ganze abtropfen (Saft auffangen!) und erkalten. Messen Sie 250 ml von dem Fruchtsaft ab und rühren damit die Speisestärke an. Lassen Sie diese Mischung unter Rühren aufkochen, rühren die Kirschmasse unter und stellen das Ganze dann kalt.

Vermengen Sie nun das Mehl mit dem Backpulver, sieben es auf die Arbeitsfläche und drücken eine Mulde in die Mitte. Da hinein geben Sie 75 g Zucker, den Vanillinzucker, das Backöl, eine Prise Salz und das Ei. Mit einem Teil des Mehls zu einem Brei verarbeiten. Die Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem Speisequark auf den Mehlbrei geben. Mit Mehl bedecken und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Teilen Sie den Teig (2 Portionen) und rollen jedes Stück zu einem Rechteck von ca. 40 x 30 cm aus. Geben Sie jeweils die Hälfte der erkalteten Kirschfüllung der Länge nach drauf und lassen dabei einen ca. 5 cm breiten Rand frei. Den Rand auf die Füllung schlagen und das Ganze einrollen. Die Rollen am Ende etwas zusammendrücken. Bestreichen Sie die Kirschrollen mit etwas Milch und bestreuen sie mit Hagelzucker. Die obere Seite der Rollen der Breite nach in Abständen von 3 cm etwa 0,5 cm tief mit einem scharfen Messer einschneiden. Nun legen Sie sie auf ein gefettetes Backblech und backen sie im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten.
Guten Appetit!

Rezeptinfos:

Backzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
? kcal Mittel Mittel

Tipps für das Rezept:

Achten Sie beim Entsteinen der Kirschen darauf, dass diese keine faulen Stellen haben. Um die Kirschen besser entsteinen zu können, legen Sie diese kurz in den Tiefkühler.

Übrigens gibt es verschiedene Speisequarksorten. Sie finden in den Supermarktregalen meist die Magerstufe mit 0,3% Fett, die "mittlere" Variante mit 20% Fett sowie Speisequark mit Sahne, der ganze 40% Fett enthält. Wir verwenden gern die 20&-Variante, da dieser nicht zu trocken, aber auch nicht zu fettig ist.

Bei uns finden Sie auch viel Wissenswertes über Kirschen und ihre Zubereitung.

Kirschkuchen Rezepte

Obstkuchen Rezepte

Backrezepte

Rezepte Übersicht:

( Alle Angaben ohne Gewähr!)