Rezept Versunkener Apfelkuchen mit Rührteig

Redaktion: K. K. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 22.09.2022

Rezept Versunkener Apfelkuchen mit Rührteig
Versunkener Apfelkuchen gehört zu den Kuchenklassikern - Symbolbild: © fredredhat - stock.adobe.com

Das Rezept Versunkener Apfelkuchen ist ein echter Klassiker. Ein einfacher Rührteig kombiniert mit Äpfeln - lecker!

Rezept Versunkener Apfelkuchen - Die Zutaten:

  • 750 g Äpfel
  • 300 g Mehl
  • 175 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 40 g Mandelblättchen
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanilin-Zucker

So wird ein versunkener Apfelkuchen mit Rührteig zubereitet:

Waschen Sie die Äpfel, schälen, vierteln und entkernen sie. Ritzen Sie die Äpfel dann an der runden Seite mehrmals der Länge nach ein und beträufeln sie mit dem Zitronensaft. Rühren Sie nun die Butter, den Zucker, den Vanillin-Zucker, und das Bittermandel-Aroma mit dem Schneebesen des Handrührgeräts cremig. Rühren Sie dann nach und nach die Eier unter. Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und geben es ebenfalls in die Schüssel. Den Teig gut durchrühren und dann in eine gefettete Springform geben. Den Teig glatt streichen und die Äpfel mit der eingeritzten Seite nach oben kreisförmig darauf verteilen. Anschließend die Mandelblättchen darüber streuen.

Backen Sie den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten. Kurz vor Ende der Backzeit geben Sie die Aprikosen-Konfitüre in einen Topf, geben 1 EL Wasser dazu und lassen das Ganze unter Rühren aufkochen. Danach durch ein Sieb streichen. Den Kuchen nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Konfitüre bestreichen. Lassen Sie den Kuchen dann auskühlen, lösen ihn aus der Form und bestäuben ihn mit Puderzucker. Und fertig ist ein Versunkener Apfelkuchen mit Rührteig!
Guten Appetit!

Rezeptinfos:

Backzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
0:45 h 1:15 h 350 kcal Mittel Mittel Küchenmaus 25. Juli 2020

Tipps für das "Rezept Versunkener Apfelkuchen":

Für dieses "Rezept Versunkener Apfelkuchen" eignen sich die Äpfel der Sorte Jonagold sehr gut. Sie können aber auch andere süß-säuerliche Sorten verwenden.

Mit dem Bittermandel-Aroma sollten Sie sehr vorsichtig umgehen. Verwenden Sie nur wenige Tropfen. Wer es noch nie benutzt hat, sollte sich langsam herantasten.

Apfelkuchen Rezepte

Obstkuchen Rezepte

Backrezepte