Tischdeko Herbst

Text: C. E. / Letzte Aktualisierung: 20.10.2020

Ideen für die Tischdeko im Herbst
Den Tisch im Herbst mit Naturmaterialien dekorieren - Symbolbild: © Brebca - stock.adobe. com

Schöne Tischdekoration im Herbst

Die Tage werden wieder kürzer, silbrige Spinnfäden wehen den Herbst heran und die Natur erfreut uns täglich mit reicher Ernte und prachtvollen Farben. Jetzt ist genau die richtige Zeit, um sich ein wenig herbstliche Stimmung ins Haus zu holen - vor allem auf den Tischen. Hier ein paar Ideen für die Tischdeko im Herbst:

Ideen für die Tischdeko im Herbst

Doch wie kann man einen Tisch herbstlich dekorieren? Wir stellen hier einige Ideen vor:

Kerzen sorgen für stimmungsvolles Licht

Eine Tafel sieht doch erst gemütlich aus, wenn sie stimmungsvoll illuminiert ist. Schlichte Gläser (auch alte Marmeladen- oder Obstgläser sowie preiswerte Vasen sind geeignet) als Ausgangsmaterial lassen sie sich sehr schön mit buntem Herbstlaub verzieren. Man befestigt es am besten im unteren Drittel des Gefäßes außen mit doppelseitigem Klebeband. Alternativ können auch Blattformen aus farbigem Transparentpapier geschnitten und aufgeklebt werden. Ein Teelicht sorgt für sanftes Geflacker, am schönsten wirken kleine Gruppen aus 3 bis 4 verschiedenen Gläsern. Auch aufgeschnittene Zierkürbisse eignen sich hervorragend als Teelichthalter. Hier sollte man vor allem darauf achten, dass die Kürbisse kippsicher stehen und das Teelicht oben bündig mit der Schnittkante abschließt.

Vasen einmal anders

Blumenschmuck gehört einfach auf den Tisch, erst recht, wenn Gäste erwartet werden. Die eben erwähnten Zierkürbisse kommen auch hier gut zum Einsatz, wenn man sie mit Steckmasse befüllt. Die Blumenarrangements sollten insgesamt nicht zu hoch ausfallen, damit sie nicht die Sicht behindern. Frische Gartenblumen wie Dahlien oder Astern zaubern in Kombination mit Hagebutten- oder Brombeerzweigen ein ländliches Flair.
Natürlich kann man auch einen einzigen dekorativen Schwerpunkt setzen und seiner Kreativität bei einer Schale oder einem Gesteck freien Lauf lassen. Holzschalen sollten vorher unbedingt mit einer Folie gegen Feuchtigkeit geschützt werden. In eine Basis aus Steckmasse bringt man Blätter, Gräser und Zweige ein, Übergänge lassen sich sehr gut mit Moos kaschieren. Nach Lust und Laune fügt man dann Blüten, Obst, Ziergehölze, Holunderdolden oder Kräuterbüschel hinzu - je nachdem, was Garten und Markt gerade hergeben. Auch skurrile Zweige oder Rindenstücke vom letzten Waldspaziergang eignen sich gut als Highlight auf dem Tisch. Mit etwas Geschick lässt sich aus Weidenruten ein Kranz zurechtbiegen (mit Blumen- oder Basteldraht fixieren!), der dann nach Herzenslust mit allem bestückt werden kann, was sich in der Natur so findet. Eine dicke Stumpenkerze in einer herbstlichen Farbe macht den Blickfang perfekt.

Serviettenringe und Platzkärtchen

Sehr apart wirken Serviettenringe aus Kräutern. Grüner Bindedraht wird in mehreren Reihen zu einem Ring geformt. Mit Schmuckdraht oder Bast werden dann längere Kräuterstengel von Rosmarin, Thymian oder Lavendel daran angeflochten, so dass sie Triebspitzen locker abstehen. Schneller geht es, wenn man die Servietten einfach mit schönem Geschenkband umwickelt und darunter ein kleines Kräutersträußchen, einige Lavendelzeige, Ähren, Physalis oder Lampionblumen feststeckt. So wie den bereits beschriebenen großen Weidenkranz kann man auch mehrere kleine Exemplare herstellen. Sie geben Teelichtern einen schönen Rahmen oder fungieren in unterschiedlichen Ausführungen vielleicht als Platzkärtchen.

Girlanden und Etageren

Vielleicht findet sich ja im Keller oder auf dem Dachboden noch eine ungeliebte, weil viel zu wuchtige Etagere?! Das ist genau die richtige Bühne für ein opulentes Arrangement aus dicken Hortensienblüten, zarten Grasrispen, wallenden Ranken und prallen Beeren und zieht am Tischende alle Blicke auf sich. Natürlich kann man auch unter Verwendung von Tischläufern oder Bändern herbstliche Stimmung zwischen die Teller bringen. Gerade lange Ranken von Brombeeren, Hagebutten oder Heckenrosen kommen so erst richtig zur Geltung. Vereinzelt angebrachte Früchtegruppen setzen Akzente, ebenso wie kleine Lichtquellen.

Weitere Ideen für die herbstliche Tischdeko

  • Herbstliche Dekofiguren
  • Streudeko
  • Tannenzapfen, Eicheln, Kastanien
  • Servietten
  • Zierkürbisse
  • Herbstblumen

Auch das gehört zur Tischdeko im Herbst

Aber auch die Tischdecke sollte zur Deko passen. Verwenden Sie auch hier herbstliche Farben wie Gelb, Orange, Rot oder Braun. Achten Sie aber darauf, dass das Arrangement dadurch nicht zu bunt wird. Sehr schön wirkt es auch, wenn das Geschirr herbstliche Motive oder Farben aufweist. Je nach Anlass darf es mehr oder weniger bunt sein.

Tischdekoration:

Esskultur:

In unserem Magazin: