Nudelsuppen Rezepte

Redaktion: K. F. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 01.12.2020

Eine Nudelsuppe mit Hühnchen
Nudelsuppen sind schnell und einfach zubereitet - Symbolbild: © vaaseenaa - stock.adobe. com

Nudeln essen nicht nur Kindern gern. Verpackt in einer leckeren Suppe nehmen auch ältere Menschen diese gern an. Und an kalten Wintertagen schmeckt eine warme Suppe fast jedem. Wir stellen hier verschiedene Nudelsuppen Rezepte vor. Probieren Sie doch mal einige aus!

Wie bereitet man eine Nudelsuppe zu?

Zunächst sollte man sich für eine Nudelsorte entscheiden. Diese sollte möglichst auf einen Löffel passen. (z. B. Fusili, Rigatoni) Spaghetti, Makkaroni und andere lange Nudeln eignen sich eher weniger. Eine Ausnahmen bilden die Glasnudeln in asiatischen Suppen. Diese werden mit Stäbchen gegessen.

Die Grundlage vieler Nudelsuppen ist Gemüse (Suppengrün, Erbsen, Möhren, Kohlrabi, Zwiebeln usw.) und evtl. Fleisch (Rindfleisch, Hühnchen). Hinzu kommt natürlich Wasser und diverse Gewürze. Neben Salz und Pfeffer kommen oft auch Muskat, Curry, Paprika, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in den Topf. Auch Kräuter dürfen nicht fehlen! Am besten frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch. Aber auch Majoran, Oregano und Koriander bringen Geschmack in die Suppe.

Nun kann man die Nudeln in der Suppe mitkochen oder separat kochen. Beim Mitkochen kann es passieren, dass die Nudeln zu weich werden. Wer seine Nudeln bissfest mag, sollte diese lieber separat kochen, abtropfen lassen und in die Suppe geben.

Suppenrezepte:

Kochrezepte: