Rezept für Heidesand

Redaktion: K. K. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 21.11.2021

Heidesand nach dem Backen
Das Rezept für Heidesand ist simpel! - Foto: © nelje - stock.adobe. com

Das Rezept für Heidesand ist simpel. So einfach ist der Weihnachtsklassiker zubereitet:

Zutaten für dieses Rezept:

  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 375 g Weizenmehl

Zubereitung der Heidesand Kekse

Zunächst schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne bis sie leicht braun wird und lassen sie dann in der Pfanne auskühlen.

In der Zwischenzeit geben Sie den Zucker, das Mehl, den Vanillinzucker und eine Prise Salz in eine Schüssel. Dann mit der ausgekühlten Butter zu einem glatten Teig verkneten. Vorsicht: Dieser ist sehr sandig und zerfällt leicht. Formen Sie mehrere Stangen aus dem Teig, wickeln diese einzeln in Frischhaltefolie und legen sie über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag nehmen Sie die Teigstangen aus dem Kühlschrank und lassen sie einige Minuten bei Zimmertemperatur ruhen. Dann ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nicht zu dicht aneinander legen, da die Kekse etwas aufgehen. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 8-10 Minuten backen.
Guten Appetit!

Rezeptinfos:

Backzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
0:10 h 0:25 h - ? - kcal Einfach Preiswert Küchenmaus 21. November 2021

Tipps für das Rezept:

Wer nicht so lange warten möchte, kann den Teig statt über Nacht in den Kühlschrank für 1 - 1,5 Stunden in den Tiefkühler legen.

Da der Teig sehr bröselig ist, muss man wirklich vorsichtig arbeiten, nicht nur beim Teig kneten, sondern auch beim Schneiden.

Wer die Heidesand Kekse dunkler mag, lässt sie einfach ein paar Minuten länger im Ofen.

Plätzchenrezepte:

Weihnachtsrezepte: