Rezept für Filet Wellington

Redaktion: K. F. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 20.10.2020

Filet Wellington mit grünem Spargel
Filet Wellington ist Rinderfilet in Blätterteig - Symbolbild: © Robert Gubbins - stock.adobe. com

Das Rezept für Filet Wellington ist recht einfach.

Zutaten für dieses Rezept:

  • 1 kg Rinderfilet (am Stück)
  • 300 g braune Champignons
  • 100 g Gänseleberpastete
  • 2 Päckchen TK-Blätterteig
  • 4 Schalotten
  • 2 Wirsingblätter
  • 2 Eigelb

Zubereitung des Rinderfilet in Blätterteig

Lassen Sie den Blätterteig auftauen. In der Zwischenzeit erhitzen Sie das Butterschmalz in einem Bräter und braten das Rinderfilet darin rundum an, salzen und pfeffern es. Schälen Sie die Schalotten und hacken sie sehr fein, die Champignons putzen und ebenfalls kleinhacken. Schwitzen Sie die Schalotten in etwas Butter an, geben dann die Champignons dazu und schmoren sie gemeinsam mit dem Tomatenmark bis die Masse ganz trocken ist.

Bestreichen Sie das Rinderfilet mit der Gänseleberpastete und danach mit der Champignonpaste. Rollen Sie nun die Blätterteigplatten aus. Blanchieren Sie die Wirsingblätter, schneiden die Blattrippen flach und legen sie auf den Blätterteig. Bestreichen Sie den Blätterteigrand mit dem Eigelb. Schlagen Sie das Filet nun im Blätterteig ein, so dass die Naht unten ist. Alles fest andrücken und mit dem restlichen Eigelb bestreichen.

Backen Sie das Ganze dann im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 30 Minuten auf dem unteren Rost. Nehmen Sie das Filet Wellington aus dem Ofen und lassen es noch mindestens 5 Minuten ruhen bevor Sie es anschneiden.

Servieren:
Als Beilagen zum Filet Wellington empfehlen wir Kartoffelgratin oder Kartoffelpürree sowie Spargel oder Champignongemüse.
Guten Appetit!

Rezeptinfos:

Kochzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
0:30 h 1:30 h - ? - kcal Einfach Gehoben Küchenmaus 02. September 2020

Tipps für das Rezept:

Sie haben nur weiße Champigons bekommen? Kein Problem. Die braunen schmecken etwas kräftiger, aber man kann auch die weißen verwenden.

Natürlich wird Wirsing übrig bleiben. Aus dem Rest können Sie Kohlrouladen, Wirsingeintopf oder auch einen Wirsingsalat (vielleicht als Vorspeise?) zubereiten.

Rinderfilet Rezepte

Rindfleisch Rezepte

Fleischgerichte