Rezept für Rinderrouladen mit Mettfüllung

Redaktion: K. F. (Hobbyköchin) / Letzte Aktualisierung: 18.02.2021

Rezept für Rinderrouladen mit Mettfüllung
Die Rinderrouladen mit Mettfüllung werden im Ofen geschmort. - Symbolbild: © Dar1930 - stock.adobe. com

Das Rezept für Rinderrouladen mit Mettfüllung wird im Ofen zubereitet. Neben den klassischen Zutaten benötigt man für dieses Gericht Mett und Champignons, die es zu etwas Besonderem machen.

Zutaten für dieses Rezept:

  • 300 g Schweinemett
  • 50 g Champignons
  • 7 Rinderrouladen
  • 7 kleine Gewürzgurken
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 EL mittelscharfen Senf
  • 2 EL Öl

Zubereitung der Rinderrouladen mit Mettfüllung

Zuerst waschen Sie die Rouladen, tupfen Sie mit einem Küchentuch trocken und breiten Sie auf einem Brett oder der Arbeitsfläche aus. Würzen Sie das Fleisch mit Salz und Pfeffer und bestreichen es mit dem Senf. Verteilen Sie dann das Schweinemett gleichmäßig auf den Rouladen und legen eine Gewürzgurke drauf. Rollen Sie das Fleisch auf und stecken es mit einem Holzstäbchen oder Rouladennadeln fest. Bestäuben Sie es dann mit etwas Mehl.

Erhitzen Sie nun das Öl in einem Bratentopf und braten die Rouladen darin bei mittlerer Hitze rundum an. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Champignons säubern und halbieren oder vierteln. Nehmen Sie die Rouladen aus dem Topf und stellen sie warm. Braten Sie nun die Zwiebeln im Bratfett goldbraun und fügen dann die Champignons dazu. Geben Sie das Tomatenmark in den Topf und lassen es kurz anschwitzen. Mit 1 Liter Wasser ablöschen und den Bratensatz lösen. Legen Sie die Rouladen nun wieder in den Topf und lassen sie im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 90 Minuten schmoren.

Nehmen Sie den Topf dann aus dem Ofen, holen die Rinderrouladen aus der Sauce und stellen sie warm. Rühren Sie die Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt und binden damit die Sauce. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Servieren:
Servieren Sie zu den Rinderrouladen mit Mettfüllung am besten Salzkartoffeln, Pilze und / oder Brokkoli. Natürlich schmeckt auch der klassische Rotkohl gut dazu. Wer mag kann auch Kartoffelklöße dazu reichen.
Guten Appetit!

Rezeptinfos:

Kochzeit Gesamtzeit Brennwert Schwierigkeitsgrad Preis Autor Datum
1:30 h 2:00 h 690 kcal Mittel Mittel Küchenmaus 18. Februar 2021

Tipps für das Rezept:

Wir nehmen gern den Bautzner Senf für dieses Rezept. Er ist preiswert und seit Jahrzehnten gut.

Wer Angst hat die Sauce zu binden - traut euch! Nehmt eine Tasse und gebt die Speisestärke hinein, Wasser dazu geben und verrühren. Da merkt man schon, dass sich die Speisestärke im Wasser auflöst. In die Sauce geben und gut mit dem Schneebesen durchrühren. Dazu evtl. den Topf vom Herd nehmen und danach wieder drauf stellen und aufkochen lassen. Das ist gar nicht so schwer!

Tipp für Sparfüchse: Kaufen Sie das Fleisch, wenn es im Supermarkt im Angebot ist. Bei uns erfahren Sie wie man Wurst und Fleisch lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt.

Rinderrouladen Rezepte:

Rindfleisch Rezepte: