Möhren kochen

Gekochte Möhren als Beilage
Gekochte Möhren sind eine beliebte Beilage - Symbolbild: © racamani

Möhren richtig zubereiten

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man Möhren kochen kann. Das ist ganz einfach!

Vorbereitungen zum Möhren kochen

Möhren sind ein sehr beliebtes Gemüse, nicht zuletzt deshalb, weil sie neben Beta Carotin auch einen hohen Gehalt an Kalium, Eisen und Vitamin C aufweisen. Die knackigen Wurzeln werden gern roh geknabbert - man kann sie jedoch auch garen und entweder als Gemüsebeilage oder als Hauptgericht verzehren. Gerade Neulinge am Herd sind häufig unsicher und wissen nicht, wie man Möhren am besten kocht. Hier erfahren Sie es!

Möhren schälen und waschen

Nehmen Sie die benötigte Menge Möhren aus der Umverpackung beziehungsweise entfernen Sie bei Bundmöhren das Kraut. Schneiden Sie nun mit einem Küchenmesser das obere Ende sowie die Spitze ab. Mit Hilfe eines Gemüseschälers lassen sich die orangefarbenen Stangen nun ganz einfach abschälen. Wer dazu lieber ein Messer nimmt, sollte darauf achten wirklich dünn zu schälen, da sonst zu viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Danach werden die Möhren unter fließendem Wasser gewaschen. (Haben Sie Möhren im eigenen Garten, sollten Sie diese nach der Ernte schon mal abspülen, damit die Erde runtergewaschen wird.)

Möhren schneiden

Möhren rutschen gern einmal beim Schneiden weg. Damit Sie sich bei dieser Arbeit nicht verletzen, sind ein scharfes Küchenmesser sowie eine geeignete Schneideunterlage notwendig. (Hier eignet sich ein etwas schwereres Holzbrett oder ein Schneidebrett mit Noppen.) Halbieren Sie die Möhren nun zuerst der Länge nach und vierteln diese anschließend. Nun werden kleine Würfel geschnitten. Selbstverständlich können Sie statt Möhrenwürfel auch Möhrenscheiben schneiden. Je dünner diese sind, umso schneller werden sie beim Kochen gar. Kleine Fingermöhren können Sie übrigens im Ganzen kochen. Sie sehen besonders dekorativ als Beilage zu Fleisch oder Fisch aus.

Möhren werden in einen Topf gegeben
Wie lange müssen Möhren kochen? - Foto: © Igor Mojzes

Wie lange Möhren kochen? (Dauer)

Nehmen Sie einen ausreichend großen Topf und lassen Sie darin Wasser aufkochen. Damit die Möhren noch besser schmecken, fügen Sie dem Wasser etwas Salz oder Gemüsebrühe zu. Die kleingeschnittenen Möhren werden in das kochende Salzwasser gegeben und müssen nun zugedeckt etwa 5 - 15 Minuten kochen. Die Kochzeit ist abhängig von der Größe der Möhrenstücke. Je kleiner diese sind, desto schneller ist das Gemüse gar.
Tipp: führen Sie eine Garprobe durch. Dazu stechen Sie einfach mit einem Küchenmesser in ein Möhrenstück. Rutscht dieses leicht wieder von der Klinge, so sind die Möhren weich.

Möhren abgießen und abschmecken

Haben die Möhren die gewünschte Bissfestigkeit erreicht, so werden sie vorsichtig mit Hilfe eines Küchensiebes abgegossen. Schmecken Sie jetzt noch die Möhren mit Salz und Pfeffer ab und geben Sie etwas Butter dazu. Das Fett ist notwendig, da der menschliche Körper bestimmte Vitamine sonst nicht optimal verwerten kann. Und so ganz nebenbei schmecken die Möhren mit etwas Butter einfach noch besser. Wer mag kann auch etwas Zucker dazu geben, um die Süße hervorzuheben. Besonders schön sehen gekochte Möhren mit kleingeschnittener Petersilie bestreut aus.

Schmackhafte Möhrenrezepte

Alternative Garmöglichkeiten erhalten viele Vitamine

Wollen Sie die Möhren besonders vitaminschonend zubereiten, so empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

  • Möhren schälen, waschen, in Scheiben schneiden
  • in einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Möhren darin kurz anbraten
  • etwas Wasser dazugeben (Möhren sollte nicht ganz bedeckt sein) und ca. 10 Minuten dünsten (Garprobe machen)
  • Abgießen und mit Butter und Zucker verfeinern

Noch schonender kann man die Möhren zubereitet, in dem man sie nicht kocht, sondern nur in Wasserdampf erhitzt. Dazu einen großen Topf mit etwas Wasser füllen, einen Siebeinsatz mit den Möhren hinein hängen, so dass diese die Wasseroberfläche nicht berühren. Den Deckel während des Kochens geschlossen halten. Auch hier gilt: Garprobe machen!

Sie sehen: Möhren kochen ist gar nicht so schwer und selbst Anfänger in der Küche werden dieses Gemüse ohne Probleme zubereiten können. Wissenswertes über Möhren
Text: K. L. / Alle Angaben ohne Gewähr! Stand: 31.05.2019

Mehr zum Thema Gemüse kochen

Erfahren Sie bei uns auch wie man andere Gemüsesorten kochen kann:

Gemüse

Lebensmittel

Rezepte Übersicht: