Saisonkalender: Welches regionale Obst und Gemüse gibt es im Mai? 

Saisonkalender für Mai

Obst und Gemüse im Frühling
Symbolbild: © PhotoSG

Im Mai erreicht die Spargelsaison ihren Höhepunkt. Das weiße, grüne oder violette Stangengemüse gibt es bereits seit April aus deutschem Anbau, im Mai lässt sich die Leckerei weiterhin genießen. Hinzu kommen viele weitere regionale Gemüsesorten und Kräuter. Auf heimisches Obst muss man noch ein wenig länger warten, bis die ersten deutschen Erdbeeren reif werden, dauert es noch eine Weile.

Frisches Gemüse im Mai

Neben Spargel steht im Mai vor allem junger Spinat hoch im Kurs. Als knackige Ergänzung gibt es Radieschen, wer es süßer mag, verarbeitet Rhabarber zu Kuchen oder Kompott.

Diese Gemüsesorten gibt es im Mai frisch aus Deutschland:

  • Blumenkohl
  • Champignons
  • Frühlingszwiebeln
  • Kohlrabi
  • Mangold
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Spargel
  • Spinat
  • Staudensellerie

Salat und Kräuter aus regionalem Anbau

Die Bärlauchsaison geht weiter bis in den Mai hinein. Bis die Pflanze blüht, lässt sich das Kraut in vielen Laubwäldern an halbschattigen Standorten finden. Groß ist auch die Auswahl an Salatsorten.

Diese Kräuter und Salate gibt es im Mai:

  • Bärlauch
  • Batavia
  • Eichblattsalat
  • Eissalat
  • Endiviensalat
  • Kopfsalat
  • Lollo Rossa und Bionda
  • Pflücksalat
  • Ruccola

Gemüse und Knollen aus Lagerung

Wurzeln, Knollen und Kohl gibt es im Mai weiterhin aus Lagerung:

  • Chinakohl
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Knollensellerie
  • Zwiebeln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*