Guter Vorsatz für 2022: Sich gesünder ernähren

Tipps für die gesunde Ernährung

Mann ernährt sich gesund mit Salat
Ein guter Vorsatz für 2022: Sich gesünder ernähren - Doch wie? - Symbolbild: © Günter Menzl - stock.adobe. com

Zum Jahreswechsel haben sich sicher viele vorgenommen sich im neuen Jahr gesünder zu ernähren. Doch dazu gehört mehr als nur die Menge an Obst und Gemüse zu erhöhen. Damit der gute Vorsatz für 2022 auch klappt hier ein paar Tipps:

Wie kann man sich gesünder ernähren?

Nehmen Sie sich mal Zeit und schreiben sich auf wann Sie was essen. Also z.B. zum Frühstück eine Tasse Kaffee mit Milch und Zucker, zwei Scheiben Toast mit Butter und Marmelade. Überlegen Sie sich dann, ob Sie daran etwas ändern möchten. So könnte man zum Frühstück eine Tasse Tee und Müsli mit etwas Obst zu sich nehmen. Mittags statt einem fettigen Snack wie Currywurst mit Pommes evtl. Vollkornbrot mit Geflügelwurst und etwas Salat. Und am Abend vielleicht mal einen knackigen Salat mit etwas gebratenem Hühnchen.

Gerade jetzt zum Jahresanfang haben auch viele Supermärkte und Discounter vegane und vegetarische Produkte im Angebot. Vielleicht probieren Sie ja auch diese mal aus. Manch einem schmecken sie (fast) genauso gut wie die normalen Produkte und manch einem schmecken sie überhaupt nicht. Aber probieren kann man ja mal. Sollten Sie Interesse an der vegetarischen Ernährung oder veganen Ernährung haben, finden Sie bei uns auch einige Informationen und natürlich Rezepte.

Auf Süßigkeiten verzichten?

Über die Feiertage hat man mehr als ausreichend Süßkram zu sich genommen. Plätzchen, Stolle, Torte und der Weihnachtsteller mit dem Schoko-Weihnachtsmann sind nun aufgegessen. Das heißt aber nicht, dass man nun gänzlich auf Süßigkeiten verzichten muss. Überlegen Sie mal wieviel Süßigkeiten Sie täglich essen. Denken Sie dabei auch an die Marmelade beim Frühstück und den Zucker im Kaffee. Reduzieren Sie die Süßigkeiten einfach etwas. Es muss ja nicht eine ganze Tafel Schokolade sein. Nehmen Sie vielleicht lieber kleine einzeln verpackte Schokoladenstücke. Davon legen Sie sich nur ein oder zwei zum Fernsehen auf den Tisch. Die anderen bleiben in der Küche. Aber auch in Punkto Süßigkeiten gibt es vegetarische und vegane Alternativen, die es lohnt zu probieren. Und fürs Wochenende muss es ja nun keine reichhaltige Torte mehr sein. Versuchen Sie doch mal das Rezept für klassischen Marmorkuchen! Es ist einfach zubereitet, sehr lecker und hat nicht allzu viele Kalorien.
Wir drücken Ihnen die Daumen, dass es mit dem guten Vorsatz klappt!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*